Datenkommunikation

Die Hardwareplattform besitzt analoge-, digitale- sowie Frequenz- Ein- und Ausgänge (I/O). Ferner besitzt das Modul eine CAN-Schnittstille zur Kommunikation. Die zur Regelung des Systems notwendigen Größen aus den genutzten Sensoren werden über diese Eingänge (I) erfasst und verarbeitet. Die Ausgangssignale für alle Aktuatoren werden ebenfalls über diese Ausgänge (O) ausgegeben. Diese werden als Schaltsignal an entsprechende Schaltendstufen weitergeleitet.

Die Applikationsschnittstelle wird über CAN angesteuert. Zudem ist eine Visualisierungsanzeige im Maschinenraum und eine auf der Brücke realisiert. Die Anzeige auf der Brücke erhält die systemrelevanten Parameter ebenfalls über CAN. 

 

Nach oben