Soft- und Hardware

Die Regelungssoftware der KWEgen3-Technologie wurde anwendungsspezifisch entwickelt. Um die Systemanforderungen einzuhalten, wurden innerhalb der Entwicklung verschiedene qualitäts-sichernden Tools genutzt. Die Anwendungsentwicklung erfolgte nach dem Rapid Application Development (RAD). Im Regelfall ist die ECU permanent bestromt und das System kontrolliert alle Eingangsparameter. Dies ist nicht der Fall, wenn das gesamte System vom Versorgungsnetz getrennt wird. Bei einer Wiederbestromung startet die Software und somit der Programmablauf regulär.

Die Regelungshardware ist Microcontroller-basiert. Bei der Kernkomponente handelt sich um einen 32-bit Microcontroller.

 

Nach oben